KontaKt
I Liceum Ogólnokszta³c±ce
im. Ksi±¿±t Pomorskich
84-230 Rumia, ul. Starowiejska 4
tel./fax 671-06-22
E-mail: lorumia1@wp.pl
WWW: http://www.lo1.rumia.pl/


DIE GESCHICHTE UNSERER SCHULE

 Der Anfang
Das Gebäude unserer Schule in der Starowiejskastrasse befindet sich im Zentrum von unserer Stadt Rumia. Fûr die meisten Einwohner war sie „schon immer” hier, obwohl einige sie immer noch die „Nummer fûnf” nennen.
Das imposante Gebäude entstand im Jahre 1954, nachdem Rumia ihre Stadtrechte erhielt.1956 hörten die Schüler das erste mal ihre Schulglocke. Als Institution ist unser Objekt 5 Jahre älter als unsere Stadt. Wenn wir in der Zeit zurückgehen und auf die Kriegsjahre zurückblicken, dann müssen wir sagen, dass unser Schulgebäude von der Luftwaffe eingenommen wurde und als Produktionsstelle genutzt wurde.Nach dem Kriege stellte man grosse Verwüstungen fest, jedoch nur unsere Schule war imstande Schüler aufzunehmen und zu unterrichten. Die Kinder kamen hier zusammen aus allen Stadtvierteln. Es war die einzige Schule für eine 10 Tausend – Einwohnerstadt, die Klassen zählten 50 bis 60 Schüler. Nach der Schulrenovierung in Zagórze und dem Wiederaufbau der Schule in Stara Rumia hatte man mehr Platz und im Jahre 1948/49 entstand bei uns eine Klasse von 18 Schülern. Diese Klasse lernte zwei Fremdsprachen: Englisch und Latein. Im nächsten Jahr wurde eine Klasse von 39 Personen gegründet. Mit diesem Datum begann unser Liceum (das entspricht der deutschen Sekundarstufe oder auch Oberstufe) offiziell zu existieren.
Der erste Schuldirektor hieß Ignacy Lisewski und die erste Klassenlehrerin Anna Stefanowska. Die folgenden Lehrer arbeiteten besonders für den guten Namen unserer Schule: Olga ¦liwa – Polnisch, Joanna Sierzputowska- Kunst und Polnisch, Zofia Ostrowska – Englisch, Anna Gasiñska – Russisch, Stefan Kilichowski – Geschichte, Krystyna Haupianka – Erdkunde, Aleksandra Drozdowska – Chemie und der Priester Feliks Cieplik – Religion. 

 In neuen Gebäude
Ab dem Jahre 1954 baute man ein neues Schulobjekt in der Starowiejskastrasse. Anfänglich zögerten die Behörden mit der Entscheidung ob denn eine Grundschule nicht wichtiger wäre für die Stadt als ein Liceum. Schließlich kam man überein beide Schulen in demselben Gebäude unterzubringen. Mit jedem Jahr gewann die Schule immer mehr neue Schüler, da ihre Lage sehr günstig ist, d. h. sie befindet sich in der Nähe des Bahnhofs. Sie gewann neue Schüler aus benachbarten Städten - Wejherowo und Gdynia. Dies hat wesentlich das Schulleben bereichert.

 Neue Zeiten
Im Laufe der Jahre änderten sich Schulprogramme,Abiturvorschriften,die Namen der Noten und Schulfächer. Anstatt der russischen Sprache wird seit Jahren die deutsche Sprache unterrichtet. Die Schüleranzahl verdoppelte sich, immer mehr Schüler promovieren, und fast alle sind am Ende Abiturienten. In den letzten 50 Jahren haben fast 24000 Personen unser Liceum bestanden. Mit Freude und Stolz nehmen wir die Erfolge unserer Absolventen sowohl auf dem wissenschaftlichen, als auch privaten Gebiet zur Kenntniss. Das ist wie in einer sehr großen Familie.

© 2005-2008 Copyright by LO I Rumia        All rights reserved